Die Antike hat ihre Spuren bis heute hinterlassen. Sie ist die Wiege der modernen Menschheit. Das zeigt sich besonders in der Kunst, die seit 250 Jahren gesammelt wird – nicht zuletzt weil das Sammeln selbst immer ein natürlicher Teil künstlerischen Ausdrucks war. Einst die Passion von Königen und Adligen, begeisterte sich vor etwa 100 Jahren zunehmend das kulturinteressierte Bildungsbürgertum. Fasziniert von den spektakulären Nachrichten wie dem Fund der Grabkammer Tutanchamun’s oder Schliemann’s ‚Schatze des Priamos‘ reiste man in den Orient. Es war envogue dekorative Artefakte aus exotischen Ländern mitzubringen, um sie in seinem Haus zu präsentieren.

 

Heute sind antike Objekte wesentlich leichter verfügbar und bereichern das tägliche Leben eines sehr viel weiter gestreuten Publikums. Antike Kunst heute als Teil der eigenen Lebenskultur entdecken zu können – diesem Leitspruch hat sich. PRIMA PORTA verschrieben. Wir bedienen private Sammler, institutionelle Investoren, Investment Funds und öffentliche Sammlungen. Seit der Gründung im Jahre 2003 wurde Einsteigern wie Connaisseuren die Möglichkeit geboten, zu sehen, zu lernen und den eigenen Geschmack zu kultivieren – um so eine eigene Sammlung aufzubauen. .